Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Netzwerk

Das Netzwerk ist das Nervensystem Ihrer IT. Alle Daten werden dieses System passieren und müssen zuverlässig dorthin gelangen wo sie gebraucht werden. Ihr Netzwerk ist immer in Betrieb, selbst wenn Sie keine Informationen aktiv transferieren. Die Systeme Ihrer IT kommunizieren permanent.

NetzwerkSollte es einmal zu Stockungen kommen merken Sie schnell, wie ein Netzwerk, dass nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist, Sie und Ihre Mitarbeiter behindern kann.
 
Sie sollten Ihr Netzwerk gar nicht spüren. Ihr Netz muss einfach nur funktionieren. Und sollte es dennoch einmal zu Störungen kommen sollten diese idealerweise nicht zu Ausfällen führen. Es verbindet Sie im Unternehmen als auch außerhalb transparent, zuverlässig und schnell.
 
Sollten Sie feststellen, dass Ihr Netzwerk nicht mehr Ihren gewachsenen täglichen Anforderungen entspricht, müssen Sie Ihr Netzwerk nicht gleich gegen ein Neues austauschen. Oftmals lassen sich bestehende Komponenten weiterverwenden und werden nur durch neue moderne Komponenten ergänzt. Wichtiger jedoch als die konkrete Auswahl moderner Gerätschaften ist immer die vorausgehende Planung einer anstehenden Erweiterung.
 
Dies tangiert sowohl die Überprüfung der Ausführung des bestehenden Netzes als auch Planung und auch die Verifikation der Durchführbarkeit der anstehenden technischen Änderungen. Ein einziger übersehener Punkt kann die Gesamtleistung des zukünftigen Netzes spürbar beeinträchtigen.
 
Teile des Netzes sollten optimalerweise redundant ausgelegt werden. Diese Forderung gilt insbesondere im Bereich Ihres Rechenzentrums, Ihrer Serverräume und im Bereich von Rechnern, die zentrale Dienste zur Verfügung stellen. Diese Forderung muss aber nicht auf die Spitze getrieben werden. Eine gute Abwägung von kritischen und nichtkritischen Services hilft Zeit und Kosten zu sparen. Redundanz bedeutet nicht unbedingt, dass die mehrfach vorhandenen Systeme nur benutzt werden, wenn andere ausgefallen sind. Vielmehr kann ein Netzwerk so ausgelegt werden, dass es bei Ausfall einer oder mehrer Komponenten sicher weiter betrieben werden kann; unter Umständen dann vielleicht etwas langsamer. Wichtig ist, dass Ihr Unternehmen arbeiten kann. Ausfallsicherheit muss nicht bedeuten, dass Ihre IT-Kosten in die Höhe schnellen. Ausfallsicherheit dort, wo sie hingehört bringt vielmehr mehr Nutzen als sie kostet.
 
Netzwerk bedeutet aber nicht nur innerbetriebliche IT-Versorgung. Auch die Anbindung externer Geschäftsstellen über verschlüsselte WAN-Verbindungen (wide area network) oder die Konnektierung externer Mitarbeiter (Road Warriors) gehören zu diesem Themenkreis.
 
Kaum ein Unternehmen kommt heutzutage noch umhin auch externe Zugriffe auf sein Firmennetzwerk zu ermöglichen. Höchst fehlerträchtig ist es jedoch solche Verbindungen ‚mal eben’ einzurichten und zu ermöglichen. Externe Zugriffsmöglichkeiten bedürfen einer exakten Analyse der Anforderungen, einer genauen Planung und einer detaillierten Risikobewertung.
 
Unsere jahrelangen Erfahrungen im Betrieb von Rechenzentren für unternehmensweite Kommunikation stellen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

 

Neue Meldungen

heise Security
News und Hintergrund-Informationen zur IT-Sicherheit